Eine Inspiration für die Liebe, die Verbundenheit, die Lebendigkeit und das pure Leben mit sich selbst und anderen.
Sich Zeit für sich nehmen, die innere Stimme zu hören und im Fluss des Lebens zu sein.

 

Die Geschichte zum gefundenen Glück vom Regenbogenfisch
Da fragten die kleinen, grossen, dicken, dünnen unscheinbaren Fische den grossen, starken, wunderschönen glitzernden Fisch: „Warum bist du so schön? Warum glitzerst du in allen Regenbogenfarben?“

Der Regenbogenfisch antwortet: „Weil ich mir Zeit nehme für mich.“

Die anderen Fische: „Das alleine reicht?“

Regenbogenfisch: „Ja, das reicht. Es reicht einfach da zu sein.“
Fische: „Das tönt ja sehr nach Egotrip. Du nimmst dich wohl ganz schön wichtig.“

Regenbogenfisch: „Ja das nehme ich. Ich nehme mich wichtig.“

Fische: „Ja, ja und du bist so ein farbiger Weder-Fisch-Noch-Vogel-Exemplar der seine Extratour fährt um aufzufallen. Findet ihr nicht auch? So ein Extrastreber und Angeber.“ Die anderen Fische nicken und stimmen kräftig zu.

Regenbogenfisch: „Auf meiner Reise durch die Tiefe der Ozeane, der dynamischen, tobenden, stillen, ruhigen Gewässer habe ich einiges erlebt. Ich habe mich Gefahren gestellt, war laut und forsch und hab um mein Leben gekämpft. An Tagen der Einsamkeit habe ich mich zurückgezogen und war still und leise.“

„Bis mich die tiefe Stimme des Ozeanes erreicht hat und ich zugehört habe. Ich habe zugehört, was durch die fliessenden rauschenden Wellen des Wasser zu mir getragen wurde. Fasziniert und tief beeindruckt von dieser Stimme, die eigene Wahrheit meines Lebens zu hören, wurde ich ruhiger und langsamer. Mein Körper hat angefangen sich zu entspannen, meine Gedanken wurden ruhiger, mein Herzklopfen habe ich wieder gespürt. Je mehr ich der Stimme des Ozeanes zugehört habe, desto geborgener und zufriedener wurde ich. Kaum mehr etwas konnte mich aus der Fassung bringen. Denn alles schien wie im Fluss zu sein. Mein eifriges, zackiges, manchmal antriebslose Schwimmen war wie weg. Mein ganzer Körper, mein ganzes Sein bewegte sich immer mehr wie von alleine. Ich fühlte mich getragen vom Fluss der Meere, der Ozeane. Ich fühlte mich verbunden mit allem.

Vor allem aber fühlte ich mich verbunden mit mir und mein ganzer Körper veränderte sich. Es fühlte sich wie ein kribbeln an, so wie wenn ich in eine schöne Fischdame verliebt bin und es fühlte sich wie ein Erwachen an in einen neuen Moment oder in ein neues Leben.

Diese tiefe Stimme hat mich aufgefordert mich selber zu sein. Nach meinem eigenen Rhythmus zu schwimmen. Meiner eigenen Stimme zuzuhören. Mein eigenes Herz klopfen zu hören, zu spüren, wenn ich neue Sprünge im Ozean ausprobiere. Die Stimme hat mich aufgefordert mir selber zu zu hören und mir zu vertrauen. Ich muss nichts tun – ich darf einfach sein.“

Die Fische sind in der Zwischenzeit ganz ruhig geworden und haben mit offenen Augen dem Regenbogenfisch zugehört.

Regenbogenfisch: „Meine glitzernden wunderschönen farbigen Schuppen gehören nicht mir. Sie sind ein Ausdruck dessen, wie es mir geht und wie ich mein Leben geniesse. Gerne teile ich mit Euch diese farbigen Schuppen. Ihr könnt Euch gerne auswählen, die die euch gefallen.“

Die Fische schauen sich erstaunt gegenseitig an und nach kurzem Zögern nicken sie alle kräftig.

„Oh, sehr gerne“ und sie schmückten sich gegenseitig mit allen Farben des Regenbogens.

Regenbogenfisch: „Ich freue mich mit euch diese Farben zu teilen und gemeinsam der Stimme des Ozeanes weiter zuzuhören. Vielleicht hört auch ihr eure eigene Stimme in der Tiefe, die Euch ermutigt zu leuchten und zu glitzern. Wir gehören alle zusammen liebe Freunde und zusammen neue Sprünge ausprobieren macht einfach mehr Spass.“ Ende der Geschichte.

 

Fragen:
– Nimmst du dir genügend Zeit für dich?
– Zeit deiner inneren Stimme, deinem Herzen zu lauschen?
– Kennst und lebst du deinen eigenen Rhythmus?
– Traust du dich deine Schönheit zu zeigen, dich in deine wahre Grösse auszudehnen?

Wir wünschen euch von Herzen ganz viele Regenbogenfarben in deinem Leben, die dich immer wieder an deine Einzigartigkeit erinnern und ermutigen dein Leben zu leben.

Bettina und Patrick

 

Das nächste Seminar wo ihr mit uns in die Lebendigkeit, Kreativität und Freude eintauchen könnt, findet vom 24.-26 März 2017 statt.
Mehr Infos zum Basisseminar 2 

Bettina

Bildquelle: Toyspiele.de

 

 

Kennst du unseren Newsletter?

Melde dich jetzt an und erhalte wertvolle Tipps, Inspirationen und aktuelle Informationen zu unseren Veranstaltungen.

Danke! Bitte checke deine Inbox zur Bestätigung.